Am Dienstag fuhren die Schülerinnen und Schüler der M9 Klassen nach Dachau in die KZ-Gedenkstätte. Zuerst wurden wir in einem eigenen Kinosaal über das KZ und die Nazizeit inDeutschland mit einem Dokumentarfilm informiert. Dort konnte man Originalszenen derdamaligen Zeit im Lager und den Häftlingen sehen, was einige Schülerinnen und Schüler zumNachdenken brachte.

Danach konnten wir im Museum noch Wichtiges über die Gefangenen und über dieEntstehungsgeschichte nachlesen oder Gegenstände und Plakate aus der Zeit betrachten.Der Großteil unseres Aufenthalts bestand aber aus einer Führung durch das Lager, vorbei amAppellplatz, an dem jeden Tag in der Früh eine Zählung der Inhaftierten erfolgte, hinein indie alten Baracken und Schlafsäle, wo bis zu 1000 Häftlinge auf engstem Raumuntergebracht wurden, bis hinter zu den Krematorien und dem Brausebad, das allerdingsnicht zum Einsatz in Dachau kam. Auf dem Weg durch das Konzentrationslager, das heute alswichtiger Ort der Geschichte für Besucher aus aller Welt gilt, erzählte uns einGymnasiallehrer von Schicksalen, von Strafen und nannte Zahlen. Er zeigte uns auch densogenannten Todesstreifen, der rundum die Uhr bewacht wurde und eine Flucht fürunmöglich machte. Schüler hatten die Möglichkeit Fragen zu stellen und konnte durch ihrVorwissen auch zeigen, dass sie bereits aus dem Unterricht über die grausame Nazizeiteiniges schon gelernt haben.

IMG 20191025 WA0000

IMG 20191025 WA0001 

IMG 20191025 WA0002

Drucken

Am 09.10.2019 fand an der Mittelschule Schönbrunn im Klassenzimmer der 5c eine Englisch-Theateraufführung für die 8. bis 10. Klassen statt. Nach einem Jahr besuchte uns die Impro-Theatergruppe „Covenant players“ aus Großbritannien wieder. Die Mitglieder der Gruppe heißen Sam, Lukas und David. Sie reisen im Jahr 9 Monate quer durch Europa (Deutschland, Slowakei, Polen…), um an Schulen kurze Stücke in englischer Sprache aufzuführen.

Die Schüler mussten für die einstündige Aufführung 2,50€ bezahlen.

Die aufgeführten Stücke waren sehr unterhaltsam und lustig, denn die Schüler wurden oft in die Rollenspiele eingebunden.

Vielen lieben Dank an die Mitglieder der Covenant players und an Frau Haslinger, die Organisatorin des Ganzen war.

Klaudia,8b

Drucken

Am 02.04.2019 kam die Edeka Stiftung zu uns in die Klasse 7b und führte uns das Projekt "Fit für mein Leben" vor. An diesem Tag gab es einen festen Stundenplan.

Der Projekttag fing um 8 Uhr an und endete um 15 Uhr.( Das Projekt war kostenlos)

Der Projekttag „Fit für mein Leben“, konzipiert für die 7. und 8. Klassen aller Schulformen, vermittelt seit 2016 das nötige Wissen über Gesunde Ernährung. Den Schülerinnen und Schülern werden verschiedene Optionen angeboten und sie sollen individuelle Handlungsmöglichkeiten erkennen und selbst entscheiden: Ich hab es in der Hand. Angefangen hat es mit einer Aufklärung / Erklärung von diesem Projekt danach haben wir ein gesundes Frühstück verspeist. etwas später machten wir ein intensives Sport Training um unsere Ausdauer zu testen und trainieren. die restlichen paar Stunden wurden wir über gesundes und ungesundes Leben aufgeklärt.

Am Ende haben wir ein gesundes Mittagessen gekocht (Nudeln mit Tomatensoße und Gemüse ) und als Nachspeise gab es einen selbstgemachten Früchtequark.

Das Ziel von diesem Projekt ist, dass wir eine gute Ernährung haben und unserem Körper nicht schaden oder ungesund leben.

Mia P. Klasse 7b

Drucken

Auch dieses Jahr war unser beliebtes Maifest an der Mittelschule Landshut-Schönbrunn am 03.04.2019 von 12:00 bis 15:30 Uhr. Wegen schlechten Wetterbedingungen wurde das Fest schon um 15 Uhr beendet. Manche Stände wurden wegen schlechten Wetterbedingungen in der Aula aufgebaut. Es gab viele Aktionen wie z. B. Kuchenstand, Essenstand und Spielstände. Die 5. bis 8. Klassen hatten einen Laufzettel, mit dem alle die verschiedenen Stände ausprobieren konnten und damit Punkte sammeln konnten und der, der die meisten Punkte hatte, gewann einen kleinen Preis. Vielen hat das Maifest Spaß gemacht.

Klaudia Kalmar, Klasse 7b

Drucken

Die Fußballschulmannschaft der Mittelschule Landshut-Schönbrunn konnte am 27.03.2019 einen hervorragenden Erfolg feiern. Beim Stadtfinale der Jungen in der Altersklasse J IV (2007 bis 2009) konnten sich die kleinen Profis gegen alle Gymnasien, alle anderen Mittelschulen und die Realschule durchsetzen und wurden Stadtmeister. Die Freude darüber war groß, zumal der erste Platz die Eintrittskarte für das kommende Bezirksfinale darstellt.

Das Fußballteam J IV der Mittelschule Schönbrunn besteht aus folgenden 10 Spielern (von links nach rechts und oben nach unten):

Kraus Justin, Topkac Ege, Trainer Meßner Christian,

Sadiku Bleron, Nombo Salom, Bandurak Simon, Ferrahu Luca, Fannouneh Jerry, Staadt Mark, Ouro Chakour und Kratc Daniel.

 

Drucken

Theateraufführung an der Mittelschule Schönbrunn

Am 22. März 2019 fand in der Mittelschule Schönbrunn in der Turnhalle ein Theater statt. Die einstündige Aufführung mit anschließender Diskussion haben 160 Schüler der Klassen 5 bis 8 besucht. Aufgeführt wurde das Theater vom Weimarer Kultur-Express, ein Tourneetheater, das deutschlandweit vor allem in Schulen spielt. In ihren Theaterstücken geht es um Themen, die für Jugendliche wichtig sind, beispielsweise Mobbing, Essstörungen, Pubertät, Gewalt an Schulen und verschiedene Süchte. In dem Theaterstück "Online", das die Schüler der Mittelschule Schönbrunn angeschaut haben, ging es um das Thema Social-Media-Sucht bzw. Online-Sucht. Die Schüler fanden die Aufführung sehr interessant und überdachten dabei ihren eigenen Medienkonsum. Dank der Kommunalen Jugendarbeit, die die Hälfte des Eintrittspreises übernommen hatte, kostete der Eintritt pro Schüler nur 2,50€.

 

Klaudia Kalmar

     

Drucken

WICHTIGE HINWEISE

---