Sehr geehrte Eltern,

wir laden Sie herzlich ein zum

Informationsabend

„Übertritt und Perspektiven nach der 6. Klasse“

Mittwoch, 30.01.2019, um 19:00 Uhr

Mittelschule Landshut-Schönbrunn

Am Schallermoos 15

84036 Landshut

Der Abend richtet sich an alle Eltern der Schüler der 6. bis 9. Jahrgangsstufen, die an einem Übertritt in den M-Zug der Mittelschule und an die vier- bzw. zweijährige Wirtschaftsschule interessiert sind.
Nicht erläutert werden die Übertrittsmöglichkeiten an das Gymnasium oder an die Realschule, da diese bereits am Informationsabend der 4. Jahrgangsstufe in der Grundschule erläutert wurden.

Zunächst erklärt die Beratungslehrkraft der Wirtschaftsschule die Möglichkeiten eines Übertritts an die vier- bzw. zweijährige Wirtschaftsschule nach der 6. oder 9. Klasse der Mittelschule.

Anschließend wird Ihnen Frau Marlene Waas-Mezger, Beratungslehrerin im Schulverbund, die Perspektiven und Wege an der Mittelschule erläutern.

Da es im Schulverbund an den Mittelschulen Altdorf und St. Wolfgang für Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit gibt, in einem zweijährigen Modell („9plus2“) den Mittleren Schulabschluss zu erwerben, erhalten Sie auch hierzu weitere Informationen.

 

Elternbrief Download

 

Drucken

Am 14. Dezember durften die M10a und die M10b die berühmte Weihnachtsgeschichte "A Christmas Carol" von Charles Dickens in München anschauen. Das Theaterstück in englischer Sprache war für die meisten Schüler gut zu verstehen, für andere wirkte es aber recht ermüdend. Danach konnten die Schüler noch den Christkindlmarkt und die Innenstadt von München besuchen.

Drucken

Rechtzeitig zur Adventszeit schmückten die Kinder der Deutschklasse (ÜK1) den Weihnachtsbaum der Schule. Dabei lernten sie einen Teil unserer weihnachtlichen Bräuche im Rahmen des Unterrichts kennen. An den funkelnden Kinderaugen, dem Elan und der Freude an dieser Aufgabe, war zu erkennen, dass es den Kindern richtig Freude bereitete.

 

         

Drucken

Nicht jedes Kind kann in der 5. Klasse lesen wie ein Profi. Doch das macht‘s nichts, denn die Schüler der 10b unterstützen die Kinder der 5a. „Lese-Paten-Projekt“ nennt sich diese Unterstützung und soll den 10- bis 11-Jährigen beim Lesen weiterhelfen. Oft trauen sich die kleinen Schüler nicht in der Klasse etwas laut vorzulesen. Diese Anspannung vergeht aber, wenn sie zusammen mit einem 10-Klässler ein Buch lesen. Sie brauchen hier keine Angst haben, dass sie ausgelacht werden. Schließlich haben wir in der 5.Klasse damals auch nicht alle perfekt und fehlerfrei lesen können.

Die Fünftklässler durften ihre Lesepaten aus der 10.Klasse selber losen. Wir, aus der 10b, üben nun seit September jeden Montag eine Schulstunde lang, lassen vorlesen und lesen vor, fragen über die Inhalte und klären unbekannte Wörter. Dabei suchen sich die „Paare“ ein ruhiges Plätzchen in der Leseecke oder in einem der freien Klassenräume. Die Bücher dürfen die Schüler selber mitbringen oder in unserer Bücherei ausleihen. Die Patenkinder konnten schon bis jetzt im November einige Fortschritte vorweisen, wie ihre verbesserte Aussprache, ihr Leseverständnis und ihren Wortschatz erweitern. Sie verlieren auch die Nervosität, die sie anfangs hatten als wir sie kennen lernten.

 

 

„Mir gefällt das Projekt, weil ich mehr lernen kann und ich mag meinen Lesepartner Leo.“(Ermira, 5a)

„Ich finde das Lese-Paten-Projekt cool, weil ich es schön finde zu lesen und ein richtiger Bücherfan bin.“ (Alexander, 5a)

„Ich finde das Lese-Paten-Projekt cool, weil es eine Abwechslung ist und es Spaß macht.“ (Ancelya, 5a)

„Mir gefällt das Projekt, weil es Spaß macht in der Schule Bücher zu lesen.“ (Bleron, 5a)

„Mir gefällt das Projekt, weil ich inzwischen sicher beim Lesen bin. „ (Chakour, 5a)

 

 

„Mir gefällt das Projekt, weil es mal was anderes ist und wir den 5.Klässlern das Lesen leichter machen können.“ (Timur, 10b)

„Ich finde das Lese-Paten-Projekt gut, weil es Spaß macht jüngeren Schülern das Lesen beizubringen bzw. sie zu fördern.“ (Kamil, 10b)

„Mir gefällt das Projekt, weil es Spaß macht und ich das Gefühl habe, dass mein „Kind“ was von mir lernt.“ (Devin, 10b)

„Mir finde das Lese-Paten-Projekt toll, weil es den Kleinen hilft, besser zu lesen, da sie sich mehr vor den älteren Schülern lesen trauen als vor der gesamten Klasse.“ (Alexa, 10b)

 

  

 

Drucken

Die Klasse 6c der MS Schönbrunn nahm am 19. Oktober am Zivilcourage-Projekt „Pack ma’s“ teil. Auf dem Gelände der Alten Kaserne und unter Leitung der JaS-Verantwortlichen Frau Stein und Herrn Hemme wurden die SchülerInnen mit Themen wie Gemeinschaft und Ausgrenzung, Zusammenhalt, Zivilcourage und Facetten von Gewalt konfrontiert. In spielerischen Übungen aber immer mit ernstem Hintergrund wurden die Themen angegangen und dabei zum Teil heiße Diskussionen entfacht. Besonders die Gewaltskala (siehe Foto oben) und das Abschlussspiel Floßfahrt (Foto links) blieben den engagierten SchülerInnen in Erinnerung. Der Vormittag war auf jeden Fall ein voller Erfolg und kann anderen Klassen nur wärmstens empfohlen werden.               

M. Baumann (Klassenleiter)

DSC01588 neu   DSC01625 neu

Drucken

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Tanja Drache kümmert sich eine Schülergruppe liebevoll um den neu gestalteten Schulgarten. Nachdem sie wochenlang die Beete vorbereitet und anschließend bebaut haben, können nun wieder verschiedenste Blumen, Sträucher und Stauden bewundert werden.

Für eure mühevolle Arbeit, die die Pflege des Gartens erfordert, danken wir euch ganz herzlich!

garten    Garten 1    Garten 2

Drucken

WICHTIGE HINWEISE

Infoveranstaltung für externe Prüfungsteilnehmer am 12.03.2019, 14:00 Uhr